Brasilien-Argentinien-Bolivien

Faszinierendes Südamerika

...mit dem Kenner entdecken


Termin:  21. März bis 4. April 2020  (15 Reisetage)

Preis:    nur Fr.  4'900.-- 

Inbegriffene TOP-Leistungen
  • Jede Menge Hintergrundinformationen und Exklusivitäten, welche weit über die klassischen Gruppenreisen hinausgehen
  • kompetente Reisebegleitung durch Franz Häseli
  • sämtliche internationalen und nationalen Flüge
  • Vorbereitungstreffen ca. 4 Wochen vor Abreise
  • Doppelzimmer mit Frühstück 3 oder 4 Sterne Hotels
  • garantierte Kleingruppe (max. 8 Teilnehmer)
  • keine Mindestteilnehmerzahl (Durchführung auch bei 1 Person garantiert)
  • alle Transfers und Ausflüge gem. Programm
  • Mittagessen auf dem Salar von Uyuni
nicht eingeschlossen sind:
  • restliche Mahlzeiten, Eintritte (ca. Fr. 90.-), Trinkgelder, Versicherungen
  • Üebernachtung im exlusiven Salzhotel (inkl. Nachtessen) Fr. 110.- / pP
  • obligatorische Annulationsversicherung Fr. 120.-
  • Einzelzimmerzuschlag Fr. 500.-
Anmeldeschluss:  1. Okt. 2019

Das einzigartige Reiseprogramm wurde von Franz Häseli gewissenhaft und speziell für Sie zusammengestellt:

1./2. Tag   Zürich - Iguazu

Internationaler Flug via San Paulo nach Iguazu (Brasilien) /Transfer ins Hotel / Besichtigung der grandiosen Wasserfälle von Iguazu. Wir begehen einen Panoramaweg mit traumhaftem Ausblick auf die 3 km langen, tosenden Kaskaden - überwältigend!


3. Tag   Iguazu Wasserfälle

Transfer ins Hotel nach Argentinien / Anschliessend Ausflug zu den Argentinischen Wasserfällen. In rund 275 Einzelfällen stürzen rauschende Wassermassen bis 80 Meter tief hinunter - garantiert unvergesslich!

4. Tag   Salta

Flug nach Salta im wildromantischen Nordwesten Argentiniens / Transfer ins Hotel / Rest des Tages steht zur freien Verfügung.


5. Tag   Salta

Besuch des kolonialen Zentrums. Salta - la linda (die Schöne), so nennen die Argentinier Salta. Und zweifelsfrei - die reizvolle Kolonialstadt und deren gleichnamige Provinz gehören zu den landschaftlich und kulturell interessantesten Orten ganz Südamerikas.

6./7. Tag   Molinos / Kakteen Nationalpark

Hohe Kakteen inmitten einer prächtigen  Landschaft werden uns auf der 2-Tagesfahrt die grandiose Kulisse bilden. Durch enge Schluchten und weite Ebenen, umringt von bizarren und vielfarbigen Felsformen, erreichen wir Cafayate, ein kleines, schmuckes Weinbauerndorf. Weiterfahrt durch das majestätische Calchaquies Tal.

Übernachtung in einer kolonialen Estancia.

Am 2. Tag besichtigen wir den imposanten Kakteen Nationalpark. Über den Piedra de Molinos Pass fahren wir zurück nach Salta.

8. Tag   Sucre

Internationaler Flug nach Sucre(Bolivien) via Santa Cruz / Transfer ins Hotel


9. Tag     Sucre

Sucre ist die verfassungsmässige Hauptstadt Boliviens. Die Häuser im Zentrum sind alle weiss, gut erhalten und stammen aus der Kolonialzeit. Ortskundig führt Franz Häseli zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten. Ein Gang durch den farbenfrohen Indiomarkt ist ein Genuss.

10. Tag     Sucre – Uyuni

Auf unserer Fahrt nach Uyuni erleben wir die Anden in ihren schönsten und eindrücklichsten Formen. Menschenleere Gebiete, bizzare Felsverformungen, schneebedeckte Berggipfel, immergrüne Flusslandschaften, riesige Lamaherden... einfach alles, was die bolivianischen Anden an Attraktionen zu bieten haben.

Schlicht: Anden-Genuss pur!

11. Tag     Salar de Uyuni

Heute erleben wir die Weiten des grössten Salzsees der Erde. Ein überwältigendes Erlebnis... über das endlos scheinende Meer aus Salz zu fahren. Das Mittagessen nehmen wir mitten auf dem Salar ein. Der Abstecher zum sehenswerten Lokomotiv-Friedhof rundet unseren Tagesausflug ab.
Am Abend
kurzer Inlandflug nach La Paz (ca. 50 Min.) / Transfer ins Hotel.


12. Tag     La Paz

Heute entdecken wir La Paz. Die pulsierende Metropole liegt märchenhaft eingebettet in einem riesigen Talkessel. Es liegen unglaubliche 1000 Höhenmeter zwischen dem höchsten und dem tiefsten Punkt dieser imponierenden Stadt.

Wir besuchen den Hexenmarkt und


13. Tag     Titicaca-See

Tagesausflug zum tiefblauen Titicacasee. Gemäss Inka-Legenden liegt im See der Ursprung der Menschheit. Eine ca. 40-minütige Bootsfahrt bringt uns nach K’alauta, eine Insel, welche noch weitgehend vom Tourismus verschont blieb. Wir treffen au Chullpas-Gräber aus der Präinka-Zeit. 

14./15. Tag     Rückflug

Rückflug in die Schweiz / Leider geht eine unvergessliche Reise zu Ende. Unvergessliche und gewinnende Erinnerungen werden im Gepäck dabei sein.

(Programm- und Preisänderung gem. AGB vorbehalten)


Diese Website wird durch reCAPTCHA geschützt und die Google- Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen gelten.